Vereinsleben

Mittwoch, 15. März 2017:
Der Ortsring tagt. Zum ersten Mal bin ich dabei und sitze zwischen den Vertreter*innen der Chorvereinigung und des Pinscher- und Schnauzer-Klubs. Das Treffen geht so dahin, wie ich es von anderen Vereinen kenne: Bericht des Vorstands, Kassenbericht, gemeinsame Aktivitäten. Dann kommt Tagesordnungspunkt 8: Berichte aus den Vereinen. Und plötzlich werden alle lebendig. Der Präsident des Turn- und Sportvereins erzählt von der gelungenen 125-Jahr-Feier mit überragend besuchtem ökumenischen Gottesdienst, der Vertreter der Freiwilligen Feuerwehr ist stolz auf die Anschaffung eines neuen Wagens, die Volkstanzfreunde planen den nächsten Kathreintanz im Gemeindesaal, der Posaunenchor ist sowieso überall und ab 14. Mai auch wieder auf dem Kirchturm und der Pinscher- und Schnauzer-Klub ist auch für andere Hunde offen. Und ich merke: Wo sich Menschen engagieren, wo sie Zeit und Herz investieren, da wird das Leben bunt. So bunt, dass sogar eine gemächliche Sitzung spannend wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s